Kaum Auswahl bei Staubsaugern für Teppichböden

Wer sich einen neuen Staubsauger zulegen will und im Haushalt verschiedene Textile als Lauffläche pflegen will, findet auf dem Markt kaum gute Produkte. Im Staubsauger Test finden nur die wenigsten Produkte eine gute Note in der Teppichreinigungsklasse.

Zwar verstehen die meisten Staubsauger eine gute Figur zu machen, wenn es um die weiteren Kriterien geht, doch schnellt der Preis in die Höhe, sobald ein Teppich grundlegend gereinigt werden will. Die einfachsten Aufgaben für einen Staubsauger sind:

  • Saubere Abluft
  • Hartbodenreinigung (z.B Laminat oder Parkett)
  • Geringes Gewicht
  • Hoher Aktionsradius (Kabellänge)
  • und selbst ein fairer Preis

Die Abluft wird durch genormte HEPA-Filter gewährleistet, welche dem Hersteller für kleines Geld zugespielt werden. Auch das Merkmal der Hartbodenreinigung ist für die meisten Maschinen kein Problem. Hier setzt sich nichts in, bzw. zwischen Fasern fest, so dass der Sauger gar keine Mühe hat die Wollmäuse vom Boden einzusammeln. Das ansprechende Gewicht ist im Plastikzeitalter ebenso verständlich einfach zu bewerkstelligen. Der Aktionsradius – und vorsicht, hier wird die Kabellänge mit der Teleskopstange vermessen – benötigt ebenfalls lediglich ein längeres Kabel, um mit dem Trend eines langen Kabels mithalten zu können. Preislich tun sich die Staubsauger also alle relativ wenig, es sei denn es kommt zu angesprochenem Knackpunkt.

Wie wertvoll ein Staubsauger nämlich wirklich ist, zeigt sich in der Teppichreinigung. Hier will die Bürste passend sein und die Saugkraft über den direkten Bodenkontakt hinaus wirken. Zwar gilt die Faustregel, das auf Teppichböden eben alles länger dauert, doch schaffen viele Modelle auch nach langer Zeit kein zufriedenstellendes Resultat abzuliefern. Die besten Modelle kommen in der Teppichklasse nicht über „C“ hinaus, was bereits ein gutes Ergebnis ist und nicht zum Standard zählt. Wirklich sauber wird es jedoch nur mit kostspieligen Modellen von Vorwerk und co.

Was also tun? Es ist augenscheinlich nicht die Zeit, in der Teppiche von hoher Qualität sind, sondern lediglich zur Zierde ausgelegt werden. Die Massenware ist oft nicht so dicht und mit hohem Flor versehen, als dass ein hochwertiger Staubsauger von Nöten sei. Diejenigen, die sich kostspielige Teppichböden leisten können werden auch einen teuren Staubsauger mitbestellen können. Für alle anderen heisst es sich Niedrigflorteppiche zu gönnen und darauf zu achten, dass der Staubsauger Zeit genug hat, um sich dem Teppich widmen zu können.