Holz als umweltverträgliches Baumaterial

In früheren Jahrhunderten war der Baustoff Holz aus Mangel an praktischen Alternativen das bevorzugte Baumaterial. Obwohl immer wieder zahlreiche Bauwerke, Wohnhäuser und sogar ganze Stadtteile ein Raub der Flammen wurden, so ist dennoch und glücklicherweise viel an historischer Bausubstanz erhalten geblieben. Städte mit gut erhaltenem und liebevoll restauriertem Fachwerk, wie etwa Wetzlar, Detmold, Bad Hersfeld oder Hildesheim geben heute noch Zeugnis über diese Form von pittoresker, historischer Baukultur. Auch die Tatsache, dass Holz leichter zu handhaben und zu bearbeiten war, hatte neben dem natürlichen Vorkommen dieses Baustoffes den Einsatz für den Hausbau gefördert.

Der Baustoff Holz für viele Zwecke

Darüber hinaus gibt es viele andere Gründe den Baustoff Holz für die verschiedensten Bauabschnitte einzusetzen. Bei Ein- und Mehrfamilienhäusern werden Dachstühle nahezu ausschließlich aus Holz gefertigt. Das Gleiche gilt für Dachgauben und häufig auch für Türen, Fenster und Fensterrahmen. Holzbalkone und Terrassen aus massivem Holz fallen ebenfalls recht häufig in ländlichen Regionen, insbesondere in Süddeutschland auf. Der Baustoff Holz gehört daher besonders im Rahmen von attraktiver und nachhaltiger Hausgestaltung zu den wichtigsten Baumaterialien. Komplette Holzhäuser erfreuen sich ebenfalls zunehmender Beliebtheit und sind keineswegs mehr von Brandgefahr gekennzeichnet, als andere Häuser.

Das ideale Material zum selber machen

Holz als Bau und Werkstoff eröffnet zudem viele Möglichkeiten zum selber machen. Solche Möglichkeiten ergeben sich beispielsweise bei der Verlegung von Holzfußböden, bei Wandverkleidungen oder bei der Einrichtung von Holzdecken. Holzböden sind sehr leicht sauber zu halten, tragen selbst nur geringfügig zu der Entwicklung von Hausstaub und Milben bei und geben ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit. Mit dem Einsatz von Holz wird zudem ein wichtiger Beitrag für die Erhaltung der Umwelt geleistet. Die Bewirtschaftung größerer Anbauflächen von Bäumen erfolgt in der Regel durch geringen Einsatz umweltschädigender Chemie und schafft Arbeitsplätze. Es gibt viele verschiedene Holzarten, die für den Einsatz in und um das Haus und den Garten Verwendung finden. Es gibt daher auch keine Gründe, auf Tropenhölzer zurückzugreifen.